Therapien und Massagen einfach erklärt

Dieser Beitrag klärt die Ansätze Lymphdrainage, Wärme– und Kältetherapie, Cranio-Sacral-Therapie, Thai-, Aroma– und Fußreflexzonen-Massage, welche in der physiotherapeuthischen Arbeit von Relevanz sind.

Was ist Physiotherapie im Allgemeinen?

Physiotherapie, in Deutschland bis 1994 Krankengymnastik, ist eine Form der äußerlichen Anwendung von Heilmitteln, mit der v. a. die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des menschlichen Körpers wiederhergestellt, verbessert oder erhalten werden soll.

Handtuch, Stein und Blüten, Feel good, Petra Bork / pixelio.de

(Quelle: Petra Bork / pixelio.de)

Was ist Lymphdrainage?

Die manuelle Lymphdrainage (ML) ist eine Form der physikalischen Therapien. Ihre Anwendungsgebiete sind breit gefächert. Sie dient vor allem als Ödem- und Entstauungstherapie ödematöser Körperregionen, wie Körperstamm und Extremitäten (Arme und Beine), welche nach Traumata oder Operationen entstehen können. Besonders häufig wird diese Therapie nach einer Tumorbehandlung bzw. Lymphknoten-Entfernung verschrieben.

Was ist Wärmetherapie?

Die Wärmetherapie gehört zu den ältesten medizinischen Verfahren und wird in den verschiedensten Medizinsystemen angewandt, so in der konventionellen westlichen Medizin, in den Naturheilverfahren und in der Chinesischen Medizin (Moxibustion). Der Wärme wird eine heilende Wirkung zugesprochen, deshalb spricht man umgangssprachlich auch von Heilwärme. Hiervon abzugrenzen ist die medizinische Hyperthermie, bei der der ganze Körper erwärmt wird.

Wellness und Buddha, Feel good, Petra Bork / pixelio.de

(Quelle: Petra Bork / pixelio.de)

Was ist Kälte- bzw. Kryotherapie?

Als Kryotherapie bezeichnet man den gezielten Einsatz von Kälte, um einen therapeutischen Effekt zu bewirken. Dabei wird die lokale Anwendung von Gefriertechniken von der generalisierten Kältebehandlung des ganzen Körpers unterschieden.

Was ist Cranio-Sacral-Therapie?

Die Cranio-Sacral-Therapie ist eine alternativmedizinische Behandlungsform, die sich aus der Osteopathie entwickelt hat. Es ist ein manuelles Verfahren, bei dem Handgriffe vorwiegend im Bereich des Schädels und des Kreuzbeins ausgeführt werden.

Was sind Aroma-Massagen?

Bei der Aromamassage werden die ätherischen Öle auf unterschiedliche Art aufgenommen. Bei allen Methoden steht im Vordergrund, dass die Dämpfe den Geruchssinn ansprechen. Die Aromamassage macht sich dabei den empfindlichen menschlichen Geruchssinn zu nutze.

Handtuch und Aroma-Öl, Feel good, Petra Bork / pixelio.de

(Quelle: Petra Bork / pixelio.de)

Außerdem verbinden Menschen mit unterschiedlichen Düften unterschiedliche Gefühle und Empfindungen. Am bekanntesten sind wohl Duftlampen oder ein Kräuteraufguss in der Sauna.

Was ist eine Thai-Massage?

Die Thai-Massage besteht aus passiven, dem Yoga entnommenen Streckpositionen und Dehnbewegungen, Gelenkmobilisationen und Druckpunktmassagen. Zehn ausgewählte Energielinien, die nach ayurvedischer Lehre den Körper als energetisches Netz durchziehen, werden über sanfte Dehnung und mit dem rhythmischen Druck von Handballen, Daumen, Knien, Ellenbogen und Füßen bearbeitet.

Die Thai-Massage findet bekleidet auf einer Bodenmatte statt. Traditionell dauert sie 2,5 Stunden und zeichnet sich durch ihren dynamischen kraftvollen Aspekt aus.

Was sind Fußreflexzonenmassagen?

Die Reflexzonenmassage ist eine Behandlungsform, die in ihrer therapeutischen Ausprägung zu den alternativmedizinischen Behandlungsverfahren gezählt wird und auch im Wellness-Sektor Einzug gefunden hat. Befürworter dieser Methode gehen davon aus, dass die Reflexzonenmassage in der Schmerztherapie und bei Durchblutungsstörungen übliche medizinische Verfahren und physiotherapeutische Anwendungen ergänzen kann sowie eine Verbesserung des Wohlgefühls unterstützen kann. Eine Anleitung zur Fußreflexzonenmassage finden Sie hier (bitte klicken).

Wir hoffen dieser Beitrag hilft beim Verständnis der verschiedenen Massagen und Therapien.

Ein Kommentar zu “Therapien und Massagen einfach erklärt

  1. Hallo, eine wirklich schöne Aufgliederung und Darstellung der einzelnen Massage Therapien. Ich habe schon die eine oder andere medizinische Massage testen können und bin vor allem von der Fussreflexzonenmassage überzeugt gewesen. Bei mir in Bern gibt es auch eine Massage Praxis die einige von den med. Massage anbietet. Da hat man gute Beratung welche wann am besten geeignet ist. Auf die Thaimassage möchte ich auch nochmal eingehen, da ich die erst vor kurzem ausprobiert habe. Ich bin der Meinung, dass sie eher für Männer gemacht ist, da der Druck und damit auch der Schmerz zum Teil schon sehr gross ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.