Feldenkrais-Methode für Flexibilität & Selbsterkenntnis

Die Feldenkrais-Methode ist ein körperorientiertes Verfahren, welches nach seinem Begründer Moshé Feldenkrais (1904–1984) benannt ist.

Grundlagen der Methode

Die Feldenkreis-Methode basiert auf dem Verständnis von menschlichen Lernprozessen und der Kenntnis biomechanischer Gesetze.

Wenn du weißt, was du tust, kannst du tun, was du willst“ M. Feldenkrais

Die Feldenkreis-Methode verknüpft Bewegung, Sinneswahrnehmung, Fühlen und Denken zum Zwecke der Verbesserung von Koordination, Flexibilität und Selbstwahrnehmung. Vermeide ich eine bestimmte Bewegung? Sagt das etwas über mich aus?

Allgemeine Beschreibung des Lernprozesses

Jeder Mensch hat bestimmte Bewegungsgewohnheiten. Die Arbeit mit diesen Gewohnheiten ermöglicht das Erspüren und Differenzieren der eigenen Bewegungen. Hierüber lässt sich zunächst Bewusstheit für den eigenen Körper entwickeln. Ausgehend von dieser Bewusstheit der eigenen Gewohnheiten lassen sich alternative Möglichkeiten erarbeiten. Neue Bewegungen werden ausgeführt und eröffnen eine ebenso neue Sicht über tiefsetzende Blockaden, da fast jeder Mensch individuell differenziert und unbewusst bestimmte Bewegungen meidet.

Bewegungen nach dem Feldenkrais-Ansatz

Potenziell vermeidete Bewegungen

Die Gründe dafür zu erkennen ist der Kern des Feldenkreis-Ansatzes. Es stellt jedoch keineswegs ein leistungsorientiertes Einüben neuer Bewegungen dar, sondern hat das Spielen mit den eigenen Kräften zum Inhalt, mit dem Ziel sein eigenes Potenzial zu entdecken. Durch das Überlisten alter Gewohnheiten werden im Gehirn neue Muster gebildet. So werden eigene Lösungen zur Auflösung von Blockaden gefunden und Spannungen reduziert. Die Verantwortung über den Lernprozess übernimmt der Proband durchgängig selbst.

Verlaufsformen der Feldenkrais-Methode

Die folgenden Phasen zeigen den Ablauf der Feldenkrais-Methode.

1. „Bewusstheit durch Bewegung“

  • findet in der Gruppe statt
  • Bewegungssequenzen werden verbal angeleitet
  • Aufmerksamkeit wird geführt
  • Bewegungen werden eigenständig auf leichte und spielerische Weise mit verschiedenen,  ungewohnten Variationen erforscht

2. „Funktionale Integration“

  • Einzelstunden
  • Zugang zu neuen Bewegungsmustern erfolgt über Berührung und Bewegtwerden
  • Ausrichtung erfolgt individuell auf die speziellen Bedürfnisse

Das nachfolgende Video zeigt exemplarische eine Feldenkrais-Einzelübung.

Es wird sofort ersichtlich, dass die Feldenkrais-Methode keinen langwierigen Prozess darstellt, sondern durchaus in wenigen Einheiten sensomotorische und bewusstseinsfördernde Ergebnisse liefern kann.

Mögliche Ziele des Feldenkrais-Ansatzes

Mit dem Feldenkrais-Ansatz können folgende Ziele verfolgt werden:

  • Verbesserung der Koordination, der Stabilität und des eigenen Gleichgewichtes
  • Erleben einer leichten, angenehmen und  fließenden Bewegung
  • Rückgewinnung grundlegender Bewegungsmuster
  • Funktionale Verbesserung bei Bewegungseinschränkungen
  • Erhöhung der Lernfähigkeit und Kreativität
  • Erkennen von Einschränkungen, die zur Vermeidung bestimmter Bewegungen führten

Literaturempfehlungen

Besonders empfehlen können wir die Bücher Feldenkrais: Leichtigkeit und Kreativitat durch Bewegung sowie Bewußtheit durch Bewegung: Der aufrechte Gang. Sie stellen einen optimalen Einstieg in das Thema vor und beinhalten Einzelübungen. Ersteres enthält zusätzlich auch eine CD.

Wer gezielt an Übungen und Ritualen für den Alltag interessiert ist, dem empfehlen wir das Buch Feldenkrais: Übungen für jeden Tag.

Wir hoffen, dass dieser Beitrag einen Mehrwert beim Verständnis der Feldenkrais-Methode liefern kann. Wir wünschen Ihnen viel Spaß an der Bewegung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.